Travel Guide: Südtirol | Kronplatz.

Die Ferienregion Kronplatz im Südtirol bietet wirklich alles, was ich mir im Urlaub wünsche. Eine einmalige Natur die sich, je nach Jahreszeit, komplett verwandelt und mir den Atem raubt, eine hervorragende Küche die sich aus den besten Gerichten aus Italien, Österreich und der Region zusammensetzt und ein umfassendes Angebot an Aktivitäten und Entspannung.

kronplatz3 kromplatz2

Processed with VSCOcam with b5 preset

Die abwechslungsreiche Landschaft der Dolomiten gehört zum UNESCO Welterbe und wer einmal, wie ich, selbst am Kronplatz stand und um 12 Uhr die Glocken läuten gehört hat, weiß sofort, wieso diese Region so außergewöhnlich ist. Wer Natur genauso wie ich liebt, ist hier genau richtig! Unbedingt sollte man auch eines der Museen von Renhold Messner besuchen. Mein liebstes Museum ist das MMM Corones – die beeindruckende Architektur von Architektin Zaha Hadid, passt sich der Lanschaft genau an und bildet gleichzeitg einen wunderbaren Kontrast zur Natur. Von hier aus hat man außerdem den schönsten Blick über Olang, Bruneck und dem Gadertal

Kronplatz3

Kronplatz12 Kronplatz13

Egal ob Winter oder Sommer – die Ferienregion Kronplatz ist der Aktiv-Urlaub Hotspot schlechthin. Da es aber nicht immer unbedingt Sikfahren für mich sein muss und das fantastische Skigebiet zudem noch vom Familienurlaub mit meinen Eltern und meinem Bruder kannte, probierte ich bei diesem Besuch etwas komplett neues aus: Schneeschuhwandern, mit dem Schlitten rodeln und Biathlon. Bei schönstem Kaiserwetter und dem schönsten blauen Himmel ging es mit dem Bus (die Verbindungen sind im ganzen Tal wirklich super – ein Auto braucht hier niemand) nach Antholz, um über den zugefrorenen See mit Schneeschuhen hoch bis auf die Steinzgeralm zu wandern. Die Wege sind gut präpariert, allerdings ist es immer schöner mit einem erfahrenen Führer zu wandern, der einem interessante Geschichten aus der Region erzählen kann. Hoch oben auf 1984 Metern schmeckt ein Bier nach einer Wanderung herrlich erfrischend und wer, wie ich, nicht mehr ins Tal wandern möchte, kann auch mit den auf der Alm bereitgestellten Rodeln ins Tal düsen. Die Strecke ist wunderschön und führt teilweise durch den Wald. Ich kann ehrlich sagen, so eine schöne Rodelpartie hatte ich seit meiner Kindheit nicht mehr. Auch Nachtrodeln bei Vollmond ist hier möglich.

Kronplatz4 Kronplatz5 Kronplatz6 Kronplatz7 Kronplatz8

Wer die Möglichkeit hat, sollte zudem dem Biathloncenter in Antholz einen Besuch abstatten und sich selbst in den verschiedenen Disziplinen probieren. Das Langlaufcenter ist bekannt für den Biathlon Weltcup und es ist wahnsinnig spannend sich auf die Spuren von Sportgrößen wie Simon Schempp und Lukas Hofer zu begeben.

Kronplatz9 Kronplatz10 Kronplatz11

Zwischen Tradition und Moderne begegnet sich die Küche in der Ferienregion Kronplatz. Besonderer Geheimtipp ist das Ansitz Heufler, dem Schlosshotel und Restaurant in Rasen. Die Küche ist fantastisch und wahnsinnig raffiniert. Die frischen und saisonalen Zutaten sind auf den Punk zubereitet. Sicherlich wird man von dem neu übernommenen Restaurant in Zukunft noch mehr positive Stimmen wahrnehmen.

Processed with VSCOcam with a6 preset Processed with VSCOcam with a6 preset Processed with VSCOcam with a6 preset Processed with VSCOcam with a6 preset Processed with VSCOcam with a6 preset

Kronplatz

Kronplatz1

Wie bereits erwähnt, braucht man in der Ferienregion Kronplatz nicht unbedingt ein Auto – ich selbst bin umweltfreundlich mit der Bahn angereist. Das Europa-Spezial der DB und ÖBB, bietet ein tolles Verbindungsnetz von Wien bis nach Franzenfeste/Fortezza ab 39 Euro an. Von dort heißt es dann umsteigen in die Lokalbahnen des Pustertals, oder aber weiter mit dem Bus. Wirklich unkompliziert, stressfrei und sehr zu empfehlen.

 

// Vielen Dank an den TVB Kronplatz für die Einladung und die wunderschönen Tage in Südtirol.