Travel Guide: Panama, Costa Rica & Nicaragua

In drei Wochen drei Länger bereisen? Das geht schon, muss aber gut vorbereitet sein. Wer durch Zentralamerika reist, sollte auf jeden Fall den ein oder anderen Satz spanisch sprechen – mit Englisch kommt man, gerade in ländlichen Gegenden, eher nicht so gut durch. Zum Glück konnte ich letztes Jahr meine Sprachkenntnisse auf dem Jakobsweg und in Barcelona etwas auffrischen und stand nicht vollkommen ohne Plan da – allerdings hätte mir ein Tandem-Partner von der Uni Wien sicherlich nicht schlecht getan. Haha.

 

Was ich in den drei Wochen alles getan habe? Ich lag zu 90% mit einem eisgekühlten Bier irgendwo im Schatten. Das war schon sehr nice. Dazwischen habe ich irgendetwas mit Reis und Bohnen gegessen, meine nasse Haut in der Sonne getrocknet oder versucht mir den Sand aus den Ohren zu pulen (unmöglich). Surfen kann man übrigens sowohl auf der Pazifischen Seite als auch auf der Karibischen. Erstere hat in der Trockenzeit etwas bessere Wellen, allerdings ist das Meer auch viel kälter. Jetzt folgen wie immer ein paar Bilder und meine (örtlichen) Empfehlungen für Zentralamerika.

Do’s in Panama

Panama Kanal

Bocas Del Torro

Do’s Nicaragua

Granada

Isla Ometepe

San Juan Del Sur

Do’s Costa Rica

Puerto Viejo